Nennung Online einreichen

Neueste Beiträge

Aktualisiert am 18.02.2017, 09:27
aenderung-der-trophywertungLiebe Mitglieder,  für die diesjähre Trophy haben sich die Bewertungsregeln etwas verändert. Ihr könnt...
Aktualisiert am 07.02.2017, 18:44
turnier-termine-2017  Turniertermine 2017  Hier nun die Termine für die Saison 2017 auf einen...
Aktualisiert am 07.02.2017, 13:54
landesmeisterschaft-2017-in-herzlakeLandesmeisterschaft 2017 in Herzlake   Liebe Mitglieder, dieses Jahr wird die Landesmeisterschaft des...
Aktualisiert am 31.01.2017, 00:47
landesverbands-updateLiebe Mitglieder, ab sofort wird es speziell für unseren Landesverband ein regelmäßiges Update per Mail...
Aktualisiert am 21.01.2017, 10:53
future-cup-platzierung-fuer-eske-van-akenFuture Cup Platzierung für Eske van Aken Wir freuen uns sehr über die Platzierung einer unserer...
Aktualisiert am 21.01.2017, 10:53
highpoint-platzierung-fuer-sandra-diedrichsenHighpoint Platzierung für Sandra DiedrichsenDer Vorstand des Landesverbandes Bremen/Niedersachsen möchte...
Aktualisiert am 21.01.2017, 10:52
landesverbandsjacken"Wir sind Bremen / Niedersachsen" Zeigt eure Zugehörigkeit zum Landesverband mit einer...
Aktualisiert am 21.01.2017, 10:52
mitteilung-aus-dem-vorstandMitteilung aus dem Vorstand. Mit Bedauern haben wir, der Vorstand des Landesverbandes...
Aktualisiert am 21.01.2017, 10:51
veranstalter-ausschreibung-zur-landesmeisterschaftVeranstalter-Ausschreibung zur LandesmeisterschaftAb sofort kann sich zur Ausrichtung der...
Aktualisiert am 18.01.2017, 22:12
ausschreibung-aq-doenselDie Ausschreibung für das AQ Turnier in Dönsel ist online! 
Aktualisiert am 06.01.2017, 17:10
aenderungen-fuer-die-turniere-2017Hier nun die Änderungen der Turnierbestimmungen für...
Aktualisiert am 06.01.2017, 17:09
ranch-trail-seminarRanch Trail Seminar  Ab der Saison 2017 steht den Veranstaltern von EWU Turnieren die Möglichkeit zu,...

Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

Ringsteward-Kurs

Am 11.02.2017 trafen sich 10 Teilnehmer sowie die Kursleiterinnen Victoria Stock und Carmen Voigtland im kuschlig kleinen Reiterstübchen der Flachsberg Ranch in Schwanewede. Los ging es etwas verspätet gegen 10:30 Uhr, da aufgrund der Wetterlage mit Blitzeis auf der Straße nicht alle rechtzeitig ankamen.

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellungsrunde erhielten wir Teilnehmer einen Überblick über den Ablauf des Kurstages und über die Möglichkeiten, die die Ausbildung zum Ringsteward bietet. In der darauffolgenden Theorie wurden unter anderem die Fragen geklärt: „Was muss der Ringsteward alles wissen, können, machen, dabei und an haben“, und ganz wichtig: „Was darf er nicht“. Nach der Mittagspause kam schon der ein oder andere Teilnehmer trotz der kalten Temperaturen ins Schwitzen, als die Inhalte dieser Phase in einem schriftlichen Regelbuchtest abgefragt wurden. Anschließen kamen wir zur Hauptaufgabe eines Ringstewards: Das Ausfüllen der Score-Sheets! Zunächst übten wir dieses in „Echtzeit“ anhand von Video-Ritten. Wir mussten notieren, was Victoria an Penalies und Scores diktierte und anschließend den Gesamtscore berechnen. Spätestens jetzt kamen alle Teilnehmer ins Schwitzen: Im anschließenden Praxistest mussten dann 12 Ritte aus den drei Disziplinen Trail, Reining und Western Riding mit maximal einem Schreib- oder Rechenfehler geschrieben werden! Eine kleine Unachtsamkeit reichte aus, so dass nur 9 Teilnehmer als Ringsteward-Anwärter nach Hause fahren konnten.

Vielen Dank an Victoria und Carmen für die gute Organisation, die kurzweilige informative Moderation und die vielen Tipps aus eurer jahrelangen Praxis-Erfahrung als Richter und Ringsteward. Dank auch an Miriam und Markus Bächle für die Räumlichkeiten, Kaffee und Getränke.

Wie geht es jetzt weiter: Der theoretische Teil ist geschafft! Jetzt müssen wir einen Turniertag als „zweiter“ Ringsteward zufriedenstellend absolvieren, erst dann werden wir „anerkannt“ und in die Liste der EWU aufgenommen.



 

Text & Bild: Franziska Hattensauer 

Bodenarbeitslehrgang mit Sabine Syassen

Bei winterlichen Temperaturen fanden sich am 21. Januar 2017 die Kursteilnehmer mit Decken und heißem Kaffee in der Reithalle Am Löhbusch ein. Dort erwartete sie eine zufrieden gähnende Taya, die ohne Halfter, ganz frei, mit entspannter Kopf- und Körperhaltung neben ihrer Besitzerin Sabine stand. So begann der Tageskurs mit einer Theorieeinheit, in der Sabine sehr anschaulich mit Hilfe von Taya die Grundlagen der Bodenarbeit erklärte. Es ging von Freiarbeit über die Arbeit am Leitseil bis hin zu Zirkuslektionen. Begeistert, wie Taya aufmerksam ihre Wege um Sabine läuft und auch sonst nur Augen und Ohren für sie hat und sich sogar auf minimales Kommando ablegt, gingen die Teilnehmer hochmotiviert an ihre eigenen Pferde. Am Vormittag in kleinen Gruppen und am Nachmittag im Einzelunterricht ging es für jedes Pferd-Mensch-Team an individuelle Themen. Sabine mit ihrer überaus positiven und ruhigen Art arbeitete mit jedem an Körperhaltung und Ausstrahlung dem Pferd gegenüber. Die Konsequenz der Teilnehmer wurde auch bei Übungen zur lateralen Biegung und Bewegungskontrolle der Beine der ganz unterschiedlichen Pferde unter Beweis gestellt. So bewies Nelly sehr eindrucksvoll, dass sie sich in diesem Moment besseres vorstellen könne, als ihren ganzen Körper seitwärts zu bewegen. Levels, als totaler Bodenarbeitsneuling, zeigte wie mutig ein Hannoveraner beim Aussacken mit Flagge doch sein kann und der Musterschüler Winnetou zeigte als „Wildpferd“ seiner Besitzerin, dass klare Fragen auch klare Antworten bringen. Die Shettydame Lou demonstrierte einmal mehr, dass die Kleinen auch einen großen Sturkopf und viel Kraft besitzen. Den Abschluss machte Quarterstute Lilly, hier brachte Sabine uns auf den Weg des Ablegens. Mit vielen neuen Eindrücken und Hausaufgaben endete dieser lehrreiche Tageskurs. Wir danken Sabine für Ihre Geduld und das Weitergeben ihres Wissens und freuen uns auf die nächsten Kurse.

Die neuen Termine stehen schon fest und wir freuen uns die Trainerin C – Westernreiten und Co Trainerin bei pro ride – Thomas Günther hier bei uns in Elmlohe nahe Bremerhaven auf der Reitanlage am Löhbusch begrüßen zu dürfen. 

 

 

Text & Fotos: Julia Franken

Ranch Trail Seminar in klein Stavern 

 
Am 04.02.2017 fand das erste von zwei Ranch Trail Seminaren unter der Leitung von Chris Knol in Stavern auf der Triple Star Guest Ranch statt. 
Das Seminar wurde in zwei Gruppen eingeteilt, eine lief Vormittags und eine am Nachmittag mit je 8 und 10 Teilnehmern. 
 
Es wurde zuerst von Chris über die Bewertungskriterien, die drei Großen „Correctness - Quality - Degree of Difficulty“, gesprochen. 
Correctness: Wurde das Manöver grundsätzlich korrekt ausgeführt? Gab es Fehler/Penaltys? 
Quality: Wie war die Qualität des Manövers? Wie fein war die Ausführung? 
Degree of Difficulty: Wie hoch war der Schwierigkeitsgrad? Wurde das (korrekte) Manöver eher sicher oder risikoreich ausgeführt? 
 
Danach wurden die Ausrüstungsbestimmungen besprochen, der Stil ähnelt hier dem der Ranch Riding. Anschließend erklärte Chris die Hindernisse. Verbotene Hindernisse wie zum Beispiel PVC Rohre und Wippen, Pflichthindernisse wie zum Beispiel das Tor, sowie Wahlhindernisse wie zum Beispiel Ground Tie oder dem der LK1-3 vorbehaltenden Rope-Drag. 
 
Die Penaltys waren der nächste Meilenstein des Seminars. Chris erklärte, welche Fehler mit welchen Penaltys „bestraft“ werden. Um dafür ein Gefühl zu bekommen, wurde den Teilnehmern ein Scoresheet gereicht um anschließend 5 gefilmte Ritte selbst zu bewerten. 
 
Hoch motiviert und mit ein wenig mehr Verständnis für die Arbeit der Richter zogen die Teilnehmer der ersten Gruppe dann am Mittag wieder heim um für die Nachmittagsgruppe „Platz“ zu schaffen. 
 
Wir danken Chris für das tolle Seminar und freuen uns auf die neue Disziplin! 

Das zweite Seminar findet am 25.02.2017 auf der JoKa Farm in Schwanewede, ebenfalls unter der Leitung von Chris Knol statt. 
 
Freya Spekker

Liebe Mitglieder, 
hier nun die offizielle Einladung zur Jahreshauptversammlung am 10.03.2017! 

Zusätzlich findet ihr im Anhang noch die neue, sowie alte Satzung. 

Bitte meldet euch doch bis Ende Februar bei Freya (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an! 

Wir freuen uns auf die Jahreshauptversammlung und hoffen, das viele von euch teilnehmen werden. 

Anhänge:
DateiDateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (EinladungJHV2017.pdf)Einladung_Jahreshauptversammlung14 kB06.02.17 - 11 :02
Diese Datei herunterladen (Satzung_Alt.pdf)Satzung_Alt60 kB06.02.17 - 11 :02
Diese Datei herunterladen (Satzung_LV_Bremen-Niedersachsen_Neu.pdf)Satzung_Neu54 kB06.02.17 - 11 :02

„Stellt euch vor, euer Becken ist eine Schale voll Wasser....“

Dönsel, 14. Januar 2017, draußen herrschte klirrende Kälte und umso mehr freuten sich die Teilnehmer des Seminares „Vorbereitung zum Reiten unter physiotherapeutischen Gesichtspunkten“ über den herzlichen und warmen Empfang im Reiterstübchen der Roofman Ranch. Das zweitägige Seminar war als Trainerfortbildung angesetzt, aber selbstverständlich konnten auch Reiter ohne Trainerschein teilnehmen. Unter der Leitung von Ralf Seedorf (Trainer A Westernreiten) und Melina Abratis (Physiotherapeutin) folgten zwei lehrreiche Tage, die neben Spaß, vor allem auch die ein oder andere körperliche Anstrengung beinhalteten. Zunächst wurden im Reiterstübchen die theoretischen Grundlagen zur Physiologie des Reiters behandelt. Melina hat den Teilnehmern anschaulich das Wissen über Muskeln, Knochen, Sehnen und Gelenke vermittelt und dabei stets die Besonderheiten für uns Reiter fokussiert. Zudem gab es einen regen Austausch über Sitzfehler, ihre Ursachen und wie man an ihnen, vor allem aus physiotherapeutischer Sicht, arbeiten kann. Ein weiteres Thema war, wie dem Reitschüler Korrekturen am besten vermittelt werden und mit welchen Worten sich verschiedene Hilfen am besten erklären lassen. Ralf fand an dieser Stelle nicht selten anschauliche Bilder, die Sitz-, Gewichts- und Schenkelhilfen verständlicher werden lassen: „Stellt euch vor euer Becken ist eine Schale voll Wasser die ihr vor euch haltet. Wollt ihr `go ́(Becken nach vorn Kippen) kippt die Schale aus und bleibt trocken , da das Wasser nach vorne läuft. Wollt ihr ins `whoa`(Becken abkippen), macht ihr euch nass da ihr die Schale zu euch hin kippt. Am Nachmittag ging es dann in die Reithalle. Die Teilnehmer beobachteten sich gegenseitig beim Reiten, um die jeweiligen Problemfelder auszumachen. Im Anschluss wurde dies ausgewertet und Melina und Ralf versprachen, am nächsten Tag für jeden passende Übungen vorzubereiten. An Tag 2 kam es dann, wie es bei einem solchen Seminar kommen musste: die Teilnehmer mussten zu „Melinas Turnstunde“ ran und an sich und ihrem Körper arbeiten. Für den ein oder anderen waren die individuell zugeschnittenen Übungen doch recht anspruchsvoll, aber alle haben mit Spaß und höchster Motivation an ihrem neuen Körpergefühl gearbeitet. Als es nach dem Mittagessen erneut in die Reithalle ging, waren bei allen Veränderungen zu erkennen. Manchen ist eine Problematik durch diesen Kurs erst richtig bewusst geworden, andere haben neue Ideen mitnehmen können, um bekannten Sitzfehlern weiter zu korrigieren. Am Ende sind die Teilnehmer nicht nur mit neuem theoretischem Wissen, sondern auch mit vielen Anregungen zur Selbstkorrektur und zur Unterstützung ihrer Reitschüler nach Hause gefahren. Es waren zwei lehrreiche Tage, in einer netten Atmosphäre, mit sehr guter Verpflegung (das Mittagessen soll an dieser Stelle noch

einmal sehr gelobt sein) und sicher wird der zweite Teil des Seminars am 8.-9. April sehr gut an diese zwei Tage anknüpfen. Aber die die nicht am ersten Teil dabei waren, können im April teilnehmen.

Mareike Hinrichs 

 

Liebe Mitglieder, anbei findet ihr eine Datei mit den bisher geplanten Breitensportveranstaltungen. 
Wir möchten im Laufe des Jahres die Termine noch erweitern und freuen uns, euch ein schönes Programm bieten zu können! 


Anhänge:
DateiDateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (Breitensportangebote2017.pdf)Breitensportangebot 2017 220 kB01.02.17 - 01 :02

Train-Ching”Training und Coaching !

 

Wann : 04.03.2017!

Wo : WRZ Roofman Ranch!

Für wen : Alle die Turnierambitionen haben.

Kosten : 75,-€ inkl Box und Verpflegung!

Was : Reiten unter Turnierbedingungen

Richter : Ingo Hirschkorn

Trainer : Ralf Seedorf

 

Wir wollen an diesem Tag zunächst die Ist Zustand anhand einiger kleiner Aufgaben mit Elementen aus Trail ,Horesman Ship ,Western Pleasure, Ranch Riding und Ranch Trail abfragen. Im Anschluss werden mit dem Richter Ingo Hirschkorn und mit Ralf Verbesserungsvorschläge erarbeitet und verfeinert. Zum Abschluss werden dann Pattern in den einzelnen Disziplinen geritten und bewertet.

 

Der Landesverband unterstützt unsere Mitglieder beim Train-Ching am 4..3.2017 mit 25,-€ . Dafür bedanken wir uns im Namen der Teilnehmer recht herzlich. Ausschreibung und Anmeldung unter

http://www.roofman-ranch.de/attachments/article/181/Kursanmeldung%20tr.pdf

Text: Ralf Seedorf 

Turniereinstiegs-Seminar für Turnierneulinge

 
Liebe Mitglieder und Turnierneulinge, 
am 26.02.2017 veranstalten wir in 49777 Starvern auf der Triple Star Guest Ranch ein kleines Seminar, in dem Neueinsteiger alle nötigen Informationen zum EWU - Turniersport bekommen und alle individuellen Fragen klären können. 
Da wir unter Anderem im Rahmen des Fragebogens öfters der Wunsch aufkam, Neueinsteigern unter die Arme zu greifen, möchten wir euch hiermit nun die Chance bieten. 
Besprochen wird alles von der Anmeldung bei der EWU, über Turnierstartbedingungen und Grooming- sowie „Showing“-Tipps, natürlich LK gerecht. 
Bei Interesse oder Fragen meldet euch doch bitte möglichst zeitnah bei Freya, z.B. per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Am 07.01.2017 fand auf dem Voßhörnerhof ein Ranch Riding Training bei Sascha Sadtler statt. 

Geritten wurde in drei Gruppen, bestehend aus je drei Reitern. 

Das Ziel des Trainingstages war es, in der Trainingseinheit am Nachmittag die vorgegebene RR Pattern der LK1-3 vollständig und exakt zu reiten. 

Im ca. 1 1/2 stündigen Training am Vormittag jedoch wurde uns zunächst in der Theorie vermittelt, worauf es in der Disziplin Ranch Riding ankommt und worauf daher besonders geachtet werden muss. 
Anschließend ritten wir einzelne Elemente der Pattern, die am Nachmittag folgen sollte. 
Beispielsweise trainierten wir die Übergänge in die unterschiedlichen Gangarten, aber auch die innerhalb einer Gangart. Hierbei stellte sich für mich persönlich der Übergang vom verstärkten Galopp in den Galopp als sehr anspruchsvoll dar. 
- Hierbei unterstützte Sascha Sadtler jeden Teilnehmer ganz individuell. 

Nach einer gemeinsamen und entspannten Mittagspause in einer der warmen Ferienwohnungen, die aufgrund der winterlichen Witterung spontan als Reiterstübchen genutzt werden konnte, machten wir uns also an unser Tagesziel. 

Jeder Teilnehmer ritt im zweiten ca. 1 stündigen Training die Pattern zwei bis dreimal mit Hilfestellung und erhielt jeweils ein ausführliches Feedback von Sascha.
Sascha ist auf alle Fragen sehr ausführlich und individuell eingegangen, so dass 
am Ende des Trainingstages keine Fragen offen blieben. 

Ich werde beim Ranch Riding Training im September wieder dabei sein. 

Vielen Dank an Familie Sadtler und Familie Kelm, auch für das Bereitstellen der Ferienwohnung inkl. Kinderpunsch

Text: Susanne Hollkott

Die Ausschreibung für das AQ Turnier in Dönsel ist online!

Anhänge:
DateiDateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (AusschreibungAQDönsel2017.pdf)DönselAQ2017231 kB07.02.17 - 06 :02

Hier die aktuelle Gebührenordnung, Stand 01.01.2017 

Anhänge:
DateiDateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (EWU_GebührenO_01.01.2017_Endfassung-1.pdf)Gebührenordnung201789 kB05.01.17 - 02 :01

Liebe Mitglieder, 

in den letzten Wochen haben wir vom Vorstand für euch eine Umfrage erstellt. Wir möchte eure Meinungen, Erfahrungen und Wünsche mehr in die Vorstandsarbeit einbeziehen und hoffen von daher auf eine rege Teilnahme. Der Fragebogen ist 100% anonym, weder ich noch andere können nachvollziehen, wer was angekreuzt hat. Von daher bitten wir euch, so gewissenhaft wie möglich mitzumachen. Es dauert nur ein paar Minuten. 
 
Zur Teilnahme bitte auf den Link klicken. 
 
 
 
Die Ergebnisse sollen dann dieses Jahr umgesetzt werden. Vielen Dank und ein frohes neues Jahr! 
 
Freya Spekker 
Pressewart 
Liebe Mitglieder,
wir wünschen euch und euren Liebsten ein wunderschönes, besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.
„Zusammenkommen ist ein Beginn,
Zusammenbleiben ist ein Fortschritt,
Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“ - Henry Ford
Festliche Grüße,
der Vorstand

Dritter Termin zum Ranch Trail Seminar festgelegt! 

Am 25.02.2017 findet nun auch ein Ranch Trail Seminar mit Chris Knol auf der Joka Farm in Schwanewede statt. 

Der Ranch Trail soll ab 2017 als Sonderprüfung stattfinden und gegebenenfalls ab 2018 als Prüfung für alle Leistungsklassen ins Regelbuch aufgenommen werden.

Ablauf: Gruppe 1 Trainer ( C/B/A) von 9.30-12.30 Uhr

Gruppe 2 Reiter alle LK,s von 13.30-16.30 Uhr

Inhalte: Regeln , Ausrüstung, Verbotene Hindernisse, Pflichthindernisse,Wahlhindernisse,
Scoresystem , Penaltys, Videos.

Preis pro Person: 30€

Anmeldungen nach Eingang. Maximale Teilnehmerzahl bei Trainern und Reitern: je 10 pro Seminar

Anmeldungen per Mail an: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 
 
 

Hier nun alle Kurstermine für 2017 Stand 01/2017! 

Anhänge:
DateiDateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (KurslisteHBNS.xlsx)Kursliste_201724 kB01.02.17 - 01 :02

Hier nun ein kleiner Bericht von mir zur Trophyparty 2016. 
Ich hatte einen schönen Abend und hoffe alle Teilnehmer der Party haben sie als genauso schön empfunden. 
Ich gratulieren allen nochmals herzlich und freue mich auf die nächste Saison mit euch. :) 

Eure Freya 

Anhänge:
DateiDateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (BerichtTrophyparty2016.pdf)Trophyparty2016273 kB04.12.16 - 02 :12